Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Erfolgreiche Teilnahme von Fabian Wagner

Fabian2018Beim Landeswettbewerb Alte Sprachen 2016/18 konnte Fabian Wagner (Q 12) einen großen Erfolg landen. Durch die gelungene Übersetzung eines anspruchsvollen Seneca-Textes und die erfolgreiche Bearbeitung kniffliger Zusatzaufgaben schaffte er – als einer der 50 besten Teilnehmer – den Sprung in die zweite Runde. Anfang Oktober 2017 hieß es nun, einen lateinischen Text, dem eine deutsche Übersetzung beigefügt war, zu interpretieren und durch die Bearbeitung einer kreativen Aufgabenstellung zu rezipieren. Leider blieb es Fabian verwehrt, in die letzte Runde des Wettbewerbs einzuziehen. Doch die Hürden sind auch sehr hoch: In der dritten (und letzten) Runde werden die besten zehn Kandidaten zu einem Colloquium im Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst eingeladen. Fabian kann stolz auf das Geleistete sein, denn er hat die Farben des Max-Reger-Gymnasiums wahrlich würdig vertreten, wofür ihm der Dank der Schule gebührt. Als Anerkennung für seine Leistung erhielt er vom Ministerium – neben einem schönen Buchpreis – auch eine Urkunde mit einer Widmung in Form eines lateinischen Distichons, in dem Fabian attestiert wird, dass er sich bei diesem Wettbewerb sehr großes Lob (maxima laus) erworben hat. Bleibt zu hoffen, dass auch in Zukunft etliche Schüler unserer Schule am Landeswettbewerb Alte Sprachen teilnehmen und vielleicht ähnliche Erfolge erzielen. Vivant sequentes!

StD Herbert Schaller

Erfolgreiche Teilnahme am 29. Landeswettbewerb Alte Sprachen

Alljährlich führt das Kultusministerium – mit Unterstützung durch die Elisabeth-J.-Saal-Stiftung und die Eleonora-Schamberger-Stiftung zur Förderung der humanistischen Bildung in Bayern – den „Landeswettbewerb Alte Sprachen“ durch. Teilnahmeberechtigt sind alle Schülerinnen und Schüler, die im laufenden Schuljahr in der 11. Klasse einen Kurs oder ein Seminar in Latein bzw. Griechisch besuchen. Ziel dieses (drei Runden umfassenden) Wettbewerbs ist es, bei den Schülern ein vertieftes Interesse für die Inhalte und Problemstellungen der Fächer Latein und Griechisch zu bewirken und dazu beizutragen, dass hochbegabte Schüler durch die Auseinandersetzung mit der lateinischen bzw. griechischen Sprache und Literatur gefördert werden. Dabei gelangen die Schüler in besonderem Maße zu der Einsicht, dass die griechisch-römische Antike ein bedeutendes Fundament der europäischen Kultur darstellt und in vielen Bereichen bis in unsere Gegenwart fortwirkt. Indem die alten Sprachen gleichsam eine Brücke zwischen Antike und Moderne spannen, tragen sie dazu bei, ein Bewusstsein europäischer Identität zu schaffen.

Weiterlesen ...

Am Donnerstag, den 17. Juli 2014 besuchten die Klassen 6a, 6b und 6c in Begleitung ihrer Geschichts- und Lateinlehrer (StRin Bianca Rauchenberger, StRin Ute Brockmann, StR Immo Rank und StD Herbert Schaller) in Regensburg die Römerabteilung des Historischen Museums.  Nach der relativ frühen Ankunft in der Domstadt stand zunächst ein kurzer Abstecher zur Römermauer im Parkhaus am Dachauplatz auf dem Programm: Hier erlebten die Schüler hautnah die Dimensionen der das Römerlager umgebenden Mauer und erfuhren anhand einer Computeranimation viele interessante Details über die Errichtung der Mauer.

Weiterlesen ...

logo internatInternat Max-Reger

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Login