Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Schreibwettbewerb2019

Sehr erfolgreich hat das Max-Reger-Gymnasium bei dem von der Hans-Seidel-Stiftung im deutschsprachigen Raum veranstalteten Schreibwettbewerb „Hass, Hetze, Lügenbotschaften weltweit – unsere Heimat: Werte. Worte. Wirklichkeit.“ abgeschnitten. Sicher eher ungewöhnlich haben sowohl die Lehrkraft, OStRin Veronika Frenzel, wie auch der von ihr betreute Schüler, Lukas Plößl (Q11), mit ihren eingesandten Beiträgen gewonnen. 

Lukas Plößl hat mit seinem anspruchsvollen Gedicht „Wer Frieden sät, der erntet nie?“ einen der mit jeweils einhundert Euro dotierten ersten sechs Plätze bei der Gruppe der Schüler erringen können. Die Jury attestierte ihm einen flüssigen Stil, bei dem von ihm kreierten lyrischen Text, in dem ein Professor und ein Student in einem Dialog über Werte und den Frieden debattieren, wobei der  Professor den Part des desillusioniert und sehr negativ realistisch Auftretenden übernimmt, dem der Student den Enthusiasmus und Idealismus der Jugend als  positive Antithese entgegensetzt. Die Kontrastierung zwischen den beiden Personen macht den wertvollen Einsatz für Werte besonders deutlich. Veronika Frenzel versuchte mit ihrem zauberhaften Märchen „Der König der Farben“  ausdrucksstark und dennoch humorvoll die Schwierigkeiten echter Toleranz deutlich zu machen und konnte damit bei der Gruppe der Erwachsenen einen hervorragenden dritten Platz erringen. 

logo internatInternat Max-Reger

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Login