Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

„Dousamma“: Am Sonntag, dem 14. September, fand in Ursensollen das gleichnamige Volksmusikfestival statt – und das MRG war bei diesem Spektakel  mit dabei.

Neben kulinarischen Leckerbissen gab es Stände mit Kunsthandwerk und Instrumentenbau und über den ganzen Tag verteilt waren über dreihundert Musiker zu sehen und zu hören.

Auch unser Trompetenlehrer am MRG, Robert Vogel, präsentierte sein „Vogelhorn“, ein Instrument aus Holz, das von der Form her einem Saxophon ähnelt, aber wie ein Alphorn klingt. Robert Vogel hat dieses Instrument selbst erfunden und entwickelt. Nicht zu übersehen war und ist seine Liebe zum Detail: Allein Maserung und Holzfarbe sind faszinierend.  Diese wunderbaren, aus verschiedenen Hölzern gearbeiteten Instrumente gibt es bislang nur in der Oberpfalz und so auch am MRG zu sehen.

Zurück zum Festival: Um 14 Uhr war ein Konzert in der Kirche des Sax-Reger-Quartetts angesagt. Es handelte sich um das Saxophon-Quartett des MRG, ins Leben gerufen und geleitet von Elke Beer, Saxophonlehrerin am MRG. Alle vier Musiker haben bereits im Juni ihr Abitur gemacht, doch das Musizieren miteinander  wollen sie nicht aufgeben. Es macht allen so viel Freude, dass sie beschlossen haben, auch noch nach dem Abi zusammenzubleiben, zu proben und Konzerte zu geben, wie z.B. bei „Dousamma“ in Ursensollen.

Fast am Ende der Veranstaltung, um 18 Uhr, war der Auftritt des MRG-Orchesters. „Dou samma wieda“: So begrüßten  die Orchestermusiker ihre Dirigentin Maria Anna Feldmeier-Zeidler. Fesch in Dirndl bzw. Lederhose gekleidet erschien knapp die Hälfte des MRG-Orchesters. Die andere Hälfte war noch in Urlaub, schließlich waren ja Ferien.

Das Atrium der Mittelschule in Ursensollen war voll besetzt, vielleicht war das Publikum auch neugierig: Was macht das Orchester eines musischen Gymnasiums auf einem Volksmusikfestival?

Mitreißend und überzeugend, mit sichtlicher Freude und Spaß an der Musik musizierte das Orchester Mazurkas, Polkas und bayerische Tänze. Vom Schwung mitgenommen klatschte das Publikum begeistert mit. Zurufe und Applaus der Zuhörer forderten mehrere Zugaben, und wären nicht schon die nächsten Musiker, die auf dem Programm standen, in den Startlöchern gestanden, das MRG-Orchester hätte die Zuhörer noch zum Tanzen gebracht.   

logo internatInternat Max-Reger

Juli 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Login