Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

 Seit vielen Jahren ist das "Musiktheater Animato" aus Wien zu Gast am Max-Reger-Gymnasium.

Und wie jedes Jahr verfolgen die Schüler des MRG gebannt die Darbietungen der beiden Akteure, einer Opernsängerin und eines Opernsängers, die auch schauspielern, Regie führen, Kostümbildner sind, Bühnenbilder und Kulissen auf- und umbauen, d. h. alles machen, was zu einer Oper gehört. 

Schon sind wir mitten im Operngeschehen: Die Schüler dürfen Rollen übernehmen und werden mit wenigen Mitteln vortrefflich verkleidet.

Die Schüler der 5. Klassen stehen als König, Kluge oder Mauleselmann in der Oper "Die Kluge" von Carl Orff auf der Bühne. 

Weiterlesen ...

Am 23. Februar machten wir, 50 Schüler der 8. Klassen des Max-Reger-Gymnasiums, uns zusammen mit unserer Musiklehrerin Frau Feldmeier-Zeidler auf zum 2. Jugendkonzert der Münchner Philharmoniker.

Nachdem wir die 2-stündige Busfahrt geschafft hatten, kamen wir gegen 18 Uhr am Gasteig in München an, in dem sich die Konzerthalle befindet. Nach einer kurzen Pause, in der wir uns ein wenig in der Umgebung umschauen durften, begaben wir uns gespannt und erwartungsvoll in den schönen Konzertsaal und nahmen unsere Plätze ein. Die Klasse 8c durfte schon zum zweiten Mal nach München in ein Konzert fahren, diese Schüler und Schülerinnen kannten also bereits den Saal. Die anderen Schüler, die den Saal zum ersten Mal betraten, waren sehr beeindruckt von den Ausmaßen und dem Aussehen des Konzertsaals, alles in Holz getäfelt, auf den Sitzplätzen, die in verschiedenen Blöcken und wie in einem Hörsaal nach oben hin angeordnet sind, haben rund 2400 Besucher Platz.

Weiterlesen ...

Herzliche Gratulation!

Schülerinnen und Schüler des Max-Reger-Gymnasiums waren beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ 2016 in der Solo- und Duowertung sehr erfolgreich:

Theresa Kederer, Klasse 6a, Violine, 2. Preis

Katrina Heckmann, Klasse 8c, Violine, 1. Preis, mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb

Jakob Krusche, Klasse 8b, Klavier, Duowertung mit Querflöte, 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb

Robin und Erik Engel, Klasse 9b, Duowertung Gitarre, 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb

Annette Knab, Q 11, Querflöte, Duowertung mit Klavier, 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb  

Die Lehrkräfte und Mitschüler des Max-Reger-Gymnasiums freuen sich mit unseren sehr erfolgreichen Schülern und gratulieren herzlich!

Schlägt man die Zeitung auf: Max Reger hier, Max Reger dort. In Sondershausen, Thüringen, wird eine Max-Reger-Halle eingeweiht, zu sehen ist außerdem eine neu gestaltete Büste von Max Reger. Leipzig widmet dem Komponisten zum 100. Todestag eine ganze Festwoche, in Weiden gibt es eine Konzertreihe ihm zu Ehren.

Max Reger, 1873 - 1916, ein Komponist, geboren in Brand, aufgewachsen in Weiden. Was hat er mit Amberg zu tun?

1889: Im August hat Max Reger eine Aufnahmeprüfung im Königlichen Lehrerseminar, heute das Max-Reger-Gymnasium, abgelegt und in allen Fächern mit Note 1 bestanden. Trotzdem konnte er sein Vorhaben, Musiker zu werden, gegen den Widerstand seines Vaters durchsetzen. Schließlich hatte er bewiesen, dass ihm ein Lehrerberuf offen stehen würde. Mit Unterstützung seiner Mutter und seines Orgellehrers durfte er dann doch den Weg eines Musikers gehen, und, wie sich letztendlich herausstellte, den Weg eines großartigen Komponisten, Dirigenten, Pianisten und Kompositionslehrers.

Weiterlesen ...

"Musischer Abend" am Max-Reger-Gymnasium, das bedeutet: ab 18 Uhr singt und klingt es im Schulgebäude, circa 200 Schüler warten auf ihren Auftritt im Musiksaal, im Klassenzimmer, im Meditationsraum und im Festsaal der Schule.

Am 3. Februar war es dieses Mal für die Klassen 5 - 10 wieder so weit, denn die Q 11 und Q 12 hatten schon zwei Wochen zuvor zur Vorbereitung auf ihre praktischen Klausuren ihr eigenes Konzert. Der instrumentale Klangbogen erstreckte sich hier vom Klavier, Violoncello, Schlagzeug, Klarinette bis zur Flöte. Bei jeder Darbietung war zu hören, wie genau die Werke musikalisch durchdacht und daher sensibel für Artikulation, Phrasierung und Dynamik gestaltet wurden. Exemplarisch sind zwei Beiträge hervorzuheben. Benedikt Kneißl spielte das "Venetianische Gondellied" von Felix Mendelssohn-Bartholdy am Klavier derart einfühlsam, in Köpfen und Herzen der Zuhörer stellten sich unwillkürlich romantische Bilder ein. Wunderbare Klänge schwebten durch den Festsaal, gestaltet von Annette Knab mit der Flöte im Zusammenspiel mit Klavier (Janika Sebald) im "Allegretto malincolino", einem Satz aus einer Sonate von Francis Poulanc.

Weiterlesen ...

logo internatInternat Max-Reger

Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Login